Shisha-Bar gilt als Auslöser für Feuerwehreinsatz

Der Auslöser eines Kohlenmonoxid-Großeinsatzes von Feuerwehr und Rettungsdienst in der Bremer Neustadt am Sonntagabend ist nach Erkenntnissen der Polizei eine Shisha-Bar.

Polizisten konnten bauliche Mängel an dem Haus feststellen und übergaben die Angelegenheit an das Gewerbeaufsichtsamt, sagte ein Polizeisprecher zu Radio Bremen. Am Sonntagabend klagten Bewohner einer Wohnung direkt über der Bar in der Pappelstraße über Kreislauf- und Atembeschwerden und riefen den Notruf an. Die Einsatzkräfte räumten die Wohnung, nachdem erhöhte Werte des giftigen Gases gemessen worden waren. Ernsthaft verletzt wurde niemand. Am vergangenen Freitag waren acht Menschen einer Grillparty in einem Keller in Bremen-Farge durch Kohlenmonoxid vergiftet worden.

Weitere Informationen

Dieses Thema im Programm: Hörfunknachrichten, 11. Februar 2018, 23 Uhr