Hochzeitskorso beschäftigte mehrfach die Polizei in Bremen

Die Polizei hat am Freitag in der östlichen Vorstadt einen Hochzeitkorso mit 18 Autos kontrolliert. Die Bismarckstraße wurde für anderthalb Stunden gesperrt. Einige Fahrzeuge, darunter der weiße Ferrari des Bräutigams, waren schon am Vormittag durch zu lautes und zu schnelles Fahren in anderen Stadtteilen aufgefallen. Insgesamt kontrollierte die Polizei knapp 50 Personen. Zwei davon bekamen Strafanzeigen. Gegen fünf Verdächtige wird wegen verbotener Kraftfahrzeugrennen ermittelt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 28. September 2020, 23:30 Uhr.