Hochzeitskorso bremst andere Autofahrer aus

  • Hochzeitskonvoi bremste Verkehr in der Bremer Neustadt aus
  • Polizei stoppte den Korso und nahm alle Personalien auf
  • Polizei betont: Verstöße werden nicht toleriert und konsequent verfolgt
Ein Polizeiauto steht an einer Straße, im Hintergrund ist ein Polizist zu sehen
Alle Fahrer des Konvois wurden wegen Nötigung angezeigt. Bild: Imago | Chromorange

In der Bremer Neustadt hat ein Hochzeitskonvoi am Samstag den Verkehr ausgebremst. Mehrere Autos sollen auf der Oldenburgerstraße mit voller Absicht die Fahrbahn blockiert und die Geschwindigkeit reduziert haben. Vorneweg fuhr nach Angaben der Polizei ein hupender BMW mit türkischer Fahne in Schlangenlinien über die Fahrbahnen. Kurze Zeit später wurde der Korso in der Innenstadt gestoppt und eine Weiterfahrt verboten.

Von allen Fahrern nahmen die Beamten die Personalien der Fahrer auf. Gegen sie wird nun wegen Nötigung ermittelt. In einer Pressemitteilung betonte die Polizei, dass das Verhalten nicht toleriert und konsequent verfolgt werde.