Gewitter im Norden: Haus in Großenkneten ausgebrannt

  • Heftige Gewitter über Bremen und Niedersachsen
  • Blitz schlägt in Rohbau in Großenkneten ein
  • Keine Schäden in Bremen gemeldet

Gewitter zieht über Bremen

Ein Haus in Großenkneten im Landkreis Oldenburg ist in der Nacht zu Donnerstag abgebrannt. Das Haus war im Rohbau und nicht bewohnt, wie ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen sagte. Nach ersten Erkenntnissen ist ein Blitzeinschlag die Ursache für den Brand im Dachstuhl. Etwa 120 Feuerwehrleute waren mehrere Stunden im Einsatz. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 120.000 Euro. In Bremen und Bremerhaven haben Gewitter und Regen laut Feuerwehr keine Schäden hinterlassen.

Wetterdienst rechnet auch am Donnerstag mit Gewittern

Für Donnerstag ist laut Deutschem Wetterdienst in Bremen und Niedersachsen vereinzelt mit Gewittern und Starkregen zu rechnen. Vor allem am Abend kann es dabei auch zu Hagel kommen.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier,Vier News, 20. Juni 2019, 7 Uhr