Feuerwolke bei den Stahlwerken in Bremen löst Besorgnis aus

  • Bremer twittert ein Video mit einem Feuer am Stahlwerk
  • Auch die Feuerwehr findet die Feuerwolke beachtenswert
  • Später Entwarnung: Ein Produktionsprozess hat die Feuerwolke ausgelöst
Ein Hochofen in einem Stahlwerk.
Ein Produktionsprozess löste nach Angaben der Bremer Feuerwehr das Feuer aus. (Symbolbild) Bild: Radio Bremen

Eine Feuerwolke am Bremer Stahlwerk hat am Mittwochabend Besorgnis ausgelöst. Ein Bremer twitterte ein Video, in dem zu sehen ist, wie Flammen in den bewölkten Nachthimmel schlagen. Doch die Bilder sahen gefährlicher aus als die Lage war, wie die Feuerwehr buten un binnen auf Anfrage mitteilte.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Laut einem Sprecher der Feuerwehr hatte ein Produktionsprozess die Feuerwolke ausgelöst. Demnach mussten 400 Tonnen Roheisen aus einem Ofen gelassen werden. Dabei entstanden die Flammen. Es haben sich nicht um ein Schadenfeuer gehandelt, zu keinem Zeitpunkt sei jemand in Gefahr gewesen.

Wie kann die Stahlproduktion in Bremen klimafreundlicher werden?

Video vom 18. September 2020
Das Bremer Stahlwerk von oben.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 22. Oktober 2020, 23:30 Uhr