85-Jähriger in Langwedel von Fichte erschlagen

Bei Baumfällarbeiten ist ein Mann in Langwedel (Kreis Verden) von einem Baum erschlagen worden. Der 85-Jährige hatte nach Polizeiangaben am Samstag eine große Fichte angesägt.

Als diese nicht in die gewünschte Richtung fiel und Helfer an einem Seil zogen, brach die Baumkrone ab und fiel auf den Mann. Der 85-Jährige wurde mit schwersten Kopfverletzungen in ein Bremer Krankenhaus gebracht. Dort starb er später. Die Verdener Polizei leitete Ermittlungen ein.

Dieses Thema im Programm: Hörfunknachrichten, 10. Februar 2018, 19 Uhr