Hitzeschaden an Weserbrücke: Noch eine Baustelle auf der A1

  • Starke Spurrillen auf der Weserbrücke zwischen Hemelingen und Arsten
  • Ab Freitag eine Spur gesperrt
  • Reparaturarbeiten ab 3. August
Hitzebedingte Spurrillen auf der Weserbrücke der A1 werden vermessen
Dieses Bild entstand vor rund vier Wochen, als die Weserbrücke schon einmal wegen tiefer Fahrrillen repariert werden musste. Bild: Polizei Bremen

Jetzt gibt es auch Hitzeschäden auf der A1 bei Bremen. Bedingt durch die hohen Temperaturen und LKW-Staus gibt es auf dem Hauptfahrstreifen der Weserbücke in Fahrtrichtung Osnabrück erneut tiefe Spurrinnen. Das hat die Verkehrs-Management-Zentrale Bremen (VMZ) am Donnerstag mitgeteilt.

Die Spurrinnen hätten ein verkehrsgefährdendes Maß angenommen und müssten dringend repariert werden. Deshalb ist die Hauptfahrspur seit Freitagmorgen gesperrt. Die Reparaturarbeiten beginnen voraussichtlich am 3. August. Dem Verkehr stehen weiterhin zwei Fahrspuren zur Verfügung, allerdings werden diese Spuren eingeengt und verschwenkt, teilt die VMZ mit.

Bereits vor vier Wochen mussten an gleicher Stelle Hitzeschäden beseitigt werden. Jetzt hat sich die Fahrbahndecke erneut gesenkt.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Vier News, 26. Juli 2018, 17 Uhr