Nach der Krise wieder vergessen? Klinikpersonal geht auf die Straße

  • Aktionen zum "Tag der Pflegenden" auch in Bremen
  • Größere Wertschätzung soll auch langfristig anhalten
  • Geno-Mitarbeiter fordern auch mehr Schutzmaßnahmen
Eine Pflegerin und eine alte Dame spielen ein Brettspiel
Viel Zeit bleibt Pflegerinnen für die Patienten oft nicht.

Beschäftige von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen wollen für mehr Personal und eine bessere Bezahlung demonstrieren. Anlass ist der "Tag der Pflegenden". In Bremen nutzen Mitarbeitende am Klinikum Links der Weser ihre Mittagspause, um auf ihre schwierige Lage während der Covid 19-Pandemie aufmerksam zu machen.

Wertschätzung soll langfristig anhalten

Viele Beschäftigte in der Altenpflege und den Krankenhäusern sehen, dass ihre Arbeit zur Zeit sehr wertgeschätzt wird. Doch sie befürchten, dass das nach der Krise wieder schnell vergessen sein könnte, erklärt Jörn Bracker von der Gewerkschaft Verdi. Mit ihrer Aktion wollen die Beschäftigten des Klinikums daran erinnern, dass es generell in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen mehr Personal braucht. Und eine faire Bezahlung.

Wie schwierig das mit der besseren Bezahlung sei, zeige der Streit über die vor Wochen angekündigte Prämie für Pflegepersonal, sagt Bracker. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hatte sie ins Spiel gebracht. Doch bis jetzt streiten sich Bund, Länder und Arbeitgeber, wer die Prämie von bis zu 1.500 Euro pro Fachkraft bezahlt.

Besserer Schutz gefordert

Die Beschäftigten der vier Bremer Kliniken der Gesundheit Nord fordern zudem bessere Schutzausrüstungen. Eine Atemschutzmaske müsse immer noch mehrere Tage und zum Teil sogar wochenlang genutzt werden, berichten Beschäftigte der Kliniken. Normal sei, dass sie nur einen Tag lang benutzt werden dürfe, klagt der Betriebsratsvorsitzende Roman Fabian. Er fordert auch, dass die Beschäftigten regelmäßig auf Corona getestet werden. Bisher passiert das nur, wenn es einen konkreten Anlass gibt wie etwa der Verdacht auf eine Infektion.

Wer hilft den Corona-Helfern?

Video vom 7. Mai 2020
Eine Krankenpflegerin in einem Krankenhausflur.

Mehr zum Thema "Pflege in Bremen":

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 12. Mai 2020, 9 Uhr