"Schulschiff Deutschland" wird in Bremen reaktiviert

  • Segelschulschiff "Gorch Fock" wird saniert
  • Marine nutzt für Kadetten-Ausbildung ersatzweise "Schulschiff Deutschland"
  • Schiff bleibt aber im Hafen von Bremen-Vegesack
Ein Bild eines Schiffes mit dem Namen "Schulschiff Deutschland" darauf.

Seit mehr als zwei Jahren wird die "Gorch Fock" in Bremerhaven für viel Geld generalüberholt. Als Ersatz nutzt die Marine für die Ausbildung der Kadetten derzeit die "Schulschiff Deutschland", die in Bremen-Vegesack liegt und eigentlich nur noch eine Touristen-Attraktion ist. Ab heute absolvieren die Kadetten für zwei Wochen auf der "Schulschiff Deutschland" praktische und theoretische Übungen. Während dieser Zeit bleibt das Schiff im Hafen.

Läuft alles nach Plan, soll die "Gorch Fock" Ende des Jahres das Trockendock in Bremerhaven nach fast drei Jahren wieder verlassen können – und im nächsten Sommer könnten dann dort wieder Offiziersanwärter ausgebildet werden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 15. Oktober 2018, 12 Uhr