Polizei ermittelt Tatverdächtigen nach mutmaßlicher Vergewaltigung

  • Mutmaßlicher Täter soll 55-Jährige am 28. Juni 2019 vergewaltigt haben
  • Tat hat sich laut Polizei in der Gartenstadt Vahr ereignet
  • Polizei fahndete in der Öffentlichkeit nach dem Mann
Verpixelte aufnahmen eines Mannes von einer Überwachungskamera.
Bild: Polizei Bremen

Staatsanwaltschaft und Polizei Bremen haben den Mann, den sie öffentlich mit Fotos nach einer mutmaßlichen Vergewaltigung gesucht haben, nach eigenen Angaben identifiziert. Er steht im Verdacht, am 28. Juni eine Frau vergewaltigt zu haben.

Der Mann und die 55-Jährige lernten sich laut Polizei in den Morgenstunden in einer Bar in der Sebaldsbrücker Heerstraße kennen. Gemeinsam sollen sie in die Wohnung der Bremerin gegangen sein, wo der mutmaßliche Täter sie laut Polizei geschlagen und vergewaltigt haben soll. Anschließend sei er geflüchtet.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 17. Juli 2019, 23:20 Uhr