Liveticker

Corona-Ticker (23. Mai): Behörde meldet 3 Neu-Infektionen

Auch an diesem Nachmittag sind in Bremen und Bremerhaven wieder Demos gegen die Corona-Beschränkungen geplant. Die Entwicklungen im Liveticker.

Coronavirus -Diagnose (Symbolbild)
Die drei neuen Corona-Fälle stammen aus der Stadt Bremen. Bild: Imago | Photothek

+++ Friedliche Demonstrationen in Bremen +++

Auf dem Bremer Marktplatz ist eine Demonstration gegen Corona-Verschwörungsmythen zu Ende gegangen. Die Polizei zählte rund 100 Teilnehmer. Rund 175 Menschen in Bremen demonstrierten laut einer Polizeisprecherin unter dem Motto "Unsere im Grundgesetz verbrieften Grundrechte" gegen die corona-bedingten Beschränkungen. Knapp 150 Menschen demonstrierten dagegen. Der Sprecherin zufolge ist alles friedlich abgelaufen. Zuvor hatten etwa 60 Menschen in Bremerhaven gegen die Corona-Auflagen protestiert. Ebenso viele Menschen nahmen an einer Gegendemonstration teil. Auch dort ging die Kundgebung ohne Zwischenfälle zu Ende.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

+++ Vier Patienten in Bremen werden beatmet +++

Im Land Bremen werden aktuell 41 Personen stationär in Kliniken versorgt. Sieben Menschen liegen auf Intensivstationen, vier von ihnen müssen beatmet werden.

32 der insgesamt 41 Patienten in den Kliniken sind Bürgerinnen und Bürger aus dem Land Bremen. Fünf von ihnen müssen auf Intensivstationen behandelt werden, zwei werden beatmet. Bei mindestens sechs Bremerinnen und Bremern muss der Gesundheitszustand als schlecht oder kritisch beschrieben werden.

+++ Erste Neu-Infektion in Bremerhaven nach acht Tagen +++

Im Land Bremen gibt es laut Gesundheitsressort dre neue Corona-Fälle. Zwei stammen aus der Stadt Bremen, einer aus Bremerhaven. Zuvor hatte es in Bremerhaven acht Tage lang keine neuen bestätigten Infektionen gegeben. Insgesamt gibt es jetzt 1.299 bestätigte Corona-Infektionen im Land.

+++ Demonstration in Bremerhaven ruhig verlaufen +++

An einer Demo gegen die Corona-Auflagen haben am frühen Nachmittag in Bremerhaven etwa 60 Menschen teilgenommen. Laut Polizei hatten sich auch 60 Gegendemonstranten versammelt. Die Kundgebung ging ohne Zwischenfälle zu Ende. Auch auf der Bürgerweide in Bremen findet gerade eine Demo gegen die Corona-Beschränkungen statt. Die Polizei hat bislang etwa 100 Teilnehmer gezählt. Rund 140 Menschen haben sich zu einer Gegendemo versammelt. Am späten Nachmittag beginnt auf dem Marktplatz noch eine Kundgebung von Befürwortern der Corona-Maßnahmen.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

+++ 73 Corona-Fälle mehr in Niedersachsen +++

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Niedersachsen ist am Samstag auf 11.529 gestiegen. Das sind 73 mehr als Vortag, wie die Landesregierung mitteilte (Stand 13 Uhr). Laut Hochrechnung sind 9.955 Menschen wieder genesen, das entspricht rund 86 Prozent der Fälle. Bislang sind in Niedersachsen 574 Menschen nach einer Infektion mit dem Virus gestorben. Das waren zwei Fälle mehr als am Freitag.

+++ Besuche in Pflegeeinrichtungen müssen ab morgen gewährleistet sein +++

Seit Mitte Mai sind Besuche in Bremens Pflegeheimen wieder erlaubt. Ab Montag muss die Umsetzung gewährleistet werden. Doch die bringt erhebliche Probleme mit sich. Einige Heime hatten zuletzt noch mit einem Corona-Ausbruch zu kämpfen.

+++ Sieben Restaurant-Besucher in Niedersachsen mit Coronavirus infiziert +++

In einem Restaurant in Niedersachsen haben sich offenbar sieben Gäste mit dem Coronavirus infiziert. Die sieben positiven Befunde wurden dem Gesundheitsamt in Leer mitgeteilt und stehen vermutlich im Zusammenhang mit einem Besuch in einem Lokal, wie der Landkreis mitteilte. Für mindestens 50 Menschen wurde demnach vorsorglich häusliche Quarantäne angeordnet. Zuvor war in dem Landkreis eine Woche lang überhaupt keine Neuinfektion gemeldet worden.

+++ Demo gegen Corona-Maßnahmen im Land Bremen +++

Im Land Bremen sind am Nachmittag mehrere Corona-Demos geplant. Die Polizei spricht von drei Versammlungen mit Corona-Bezug in der Bremer Innenstadt. Eine Demonstration beginnt um 14.30 Uhr in Bremerhaven. 75 bis 100 Demonstranten sind angemeldet. Laut Polizei wollen auch 100 Menschen gegen die Proteste auf die Straße gehen. Etwas später startet dann auf der Bürgerweide in Bremen eine Kundgebung einer Initiative, die die Corona-Schutzregeln ablehnt. Und am späten Nachmittag beginnt auf dem Marktplatz eine Demo von Befürwortern der Corona-Maßnahmen.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

+++ Zwei Corona-Tote seit Mittwoch in der Stadt Bremen +++

Zwei weitere Menschen sind laut Gesundheitsressort an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben, beide in der Stadt Bremen. Insgesamt gibt es im Land Bremen jetzt 40 Todesfälle.

21 neue Corona-Infektionen sind zudem seit Mittwoch registriert worden – 17 an Himmelfahrt, vier am Freitag – alle in der Stadt Bremen. In der Gesamtstatistik werden aber nur 20 Fälle dazu gezählt, weil in der Vergangenheit ein Corona-Fall fälschlicherweise dem Land Bremen zugeordnet war, aber aus dem Umland stammte. Dieser wurde entsprechend herausgerechnet.

Kristina Vogt: "Die Veranstaltungsbranche ist am Schwierigsten"

Video vom 22. Mai 2020
Politikerin Kristina Vogt im Studio von buten un binnen.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 23. Mai 2020, 19:30 Uhr