Stefan Mross und Frank Baumann bedienen Bedürftige

Ente und Knödel: Traditionell feierten 800 arme Menschen in Bremen Weihnachten. Das Deutsche Rote Kreuz veranstaltete das Festmahl – Prominente servierten.

Menschen sitzen an Tischen und essen gemeinsam.

800 arme Bremerinnen und Bremen sind zum Benefiz-Weihnachtsessen in die Bremer Messehallen gekommen – unter dem Motto "Dein Festmahl" hatte das Deutsche Rote Kreuz zu Rotkohl, Knödeln und Entenkeule eingeladen. 30 Prominente, darunter Star-Trompeter Stefan Mross und Werder-Geschäftsführer Frank Baumann, packten mit an und bedienten die Gäste. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr war es die zweite Auflage von "Dein Festmahl".

Neben dem Essen gestalteten die Prominenten ein Rahmenprogramm, außerdem gab es für die Eingeladenen Sach- und Kleiderspenden, sie konnten sich die Haare schneiden lassen und sich und ihre Tiere ärztlich untersuchen lassen. Das Essen soll laut Pressemitteilung obdachlosen und bedürftigen Menschen zeigen, dass sie nicht alleine sind. Das Rote Kreuz organisierte das Festessen zusammen mit anderen sozialen Trägern.

Insgesamt 200 Ehrenamtliche waren bei der Veranstaltung im Einsatz. Im Vorfeld hatten sich zahlreiche Bremerinnen und Bremer an der Aktion "An die Stricknadel, fertig, los" beteiligt und Schals und Mützen gestrickt – diese wurden am Nachmittag an die Eingeladenen verteilt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Nachmittag, 18. Dezember 2018, 14.45 Uhr