Namen gefunden: Eisbären-Zwillinge im Zoo am Meer heißen Anna und Elsa

  • Eisbären-Nachwuchs hat erstmals Außengehege im Zoo am Meer erkundet
  • Namen der beiden Mädchen wurden per Wettbewerb gefunden
  • Zoo in Bremerhaven noch bis voraussichtlich 19. April geschlossen
Video vom 31. März 2020
Zwei junge Eisbären toben auf Steinen.
Die Eisbären-Zwillinge kamen im Dezember im Zoo am Meer zur Welt. Nun haben sie erstmals das Außengehege in Bremerhaven erkundet. Bild: Zoo am Meer

Bei einem Wettbewerb zur Namensfindung für die im Dezember geborenen Eisbären-Zwillinge sind knapp 3.500 Vorschläge gesichtet und ausgewertet worden, wie der Zoo mitteilt. Darunter kreative Ideen wie Fisch und Stäbchen oder Omo und Persil. Unter den Favoriten der Teilnehmer waren Luv und Lee, Anna und Elsa sowie Hanni und Nanni. Letztendlich entschied sich die Jury, der neben Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) und Partnern des Zoos auch Tierpfleger und Zoodirektorin Heike Kück angehörten, am Montag gemeinsam für die Namen Anna und Elsa.

Eine Eisbären-Mutter kümmert beschnuppert zwei Jungtiere auf einem Felsen.
Eisbären-Mutter Valeska kümmert sich im Außengehege um ihre Töchter Anna und Elsa. Bild: Zoo am Meer

Am Tag nach der Namensfindung erkundeten Anna und Elsa heute gemeinsam mit Mutter Valeska erstmals das Außengehege. Aufgrund der derzeitigen Schließung des Zoos sind die Eisbären-Zwillingen noch nicht live für Besucher zu sehen. Der Zoo am Meer soll nach derzeitigem Stand bis zum 19. April 2020 geschlossen bleiben.

Eisbär-Nachwuchs aus dem Bremerhavener Zoo darf ins Innengehege

Video vom 19. März 2020
Eisbären-Nachwuchs im Zoo am Meer in Bremerhaven
Bild: Zoo am Meer

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Mittag, 31. März 2020, 13:10 Uhr