Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt im Kreis Cloppenburg weiter

  • Am Freitag wurde Sieben-Tages-Grenzwert überschritten
  • Am Samstag wurden 18 neue positive Corona-Testergebnisse registriert
  • Cloppenburg einziger Landkreis Niedersachsens über dem Grenzwert
Eine Frau hält ein Wattestäbchen für einen Coronatest in der Hand.
Im Landkreis Cloppenburg wurde der Sieben-Tages-Grenzwert überschritten. Und die Zahl der positiven Testergebnisse steigt weiter. (Symbolbild) Bild: DPA | Robert Michael

Nach Überschreitung des Sieben-Tages-Grenzwerts bei Corona-Neuinfektionen im Landkreis Cloppenburg ist dort diese Zahl am heutigen Samstag weiter gestiegen. Nach Angaben des niedersächsischen Gesundheitsministeriums erhöhte sie sich innerhalb eines Tages von 61,5 auf 63,9. Von Freitag auf Samstag wurden 18 neue Infektionen gemeldet, insgesamt waren es 109 in den vergangenen sieben Tagen. Cloppenburg ist weiter der einzige Kreis in Niedersachsen, der aktuell über dem Grenzwert liegt.

Steigt die sogenannte Sieben-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner auf einen Wert von mehr als 50, müssen verstärkte Schutzmaßnahmen eingeleitet werden – der Kreis hatte daher am Freitag die Regeln für einen Teil seiner Kommunen verschärft. In einigen Teilen dürfen sich bis zum 4. Oktober privat maximal sechs Menschen treffen. Vereinen ist es untersagt, Zusammenkünfte abzuhalten, Gaststätten müssen um 22 Uhr schließen. Betroffen von den Maßnahmen sind nach Angaben des Kreises vom Freitag die Stadt Löningen sowie die Gemeinden Essen, Lastrup und Lindern.

153 neue positive Corona-Tests in Niedersachsen

Niedersachsen zählte nach Angaben des Gesundheitsministeriums 153 neue nachgewiesene Corona-Infektionen seit dem Vortag. Der Grenzwert bei der Sieben-Tages-Inzidenz war bereits in Göttingen im Juni überschritten worden. Nach dem Kreis Cloppenburg lag er am Samstag in der Region Hannover (24,0) und der kreisfreien Stadt Salzgitter (22,1) am höchsten. Bundesweit gibt es immer wieder Städte und Landkreise, die den Wert zeitweise überschreiten. Am Samstag war dies auch in Würzburg der Fall.

Besondere Beobachtungen einer Bremerin: Das Corona-Tagebuch

Video vom 18. September 2020
Die Schriftstellerin Inge Buck sitzt am Tisch und liest aus ihrem Corona Tagebuch.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 19. September 2020, 15 Uhr