Behörde: Lockerungen lassen Corona-Infektionen in Bremen ansteigen

  • Gesundheitsbehörde führt Anstieg bei Infektionen auf Lockerungen zurück
  • Die Zahlen seien "beobachtungswürdig, aber nicht besorgniserregend"
  • Bremen hat die kürzeste Verdopplungszeit
Menschen in Schutzbekleidung vor einem Krankenhaus.
Zuletzt verdoppelte sich die Zahl der Corona-Infektionen in Bremen alle 25 Tage. Bild: Reuters | Thilo Schmuelgen

Während die Zahl der Corona-Neuinfektionen bundesweit zuletzt gesunken ist, ist sie in Bremen wieder gestiegen. So betrug die Verdopplungszeit hier am Mittwoch 25 Tage. Das heißt, die Zahl der Infektionen verdoppelt sich im Ländervergleich in Bremen am schnellsten.

In einem dicht besiedelten Bundesland wie Bremen machen sich Lockerungen schneller bemerkbar als beispielsweise im Emsland.

Lukas Fuhrmann, Sprecher Gesundheitsressort Bremen

Laut dem Sprecher der Bremer Gesundheitsbehörde, Lukas Fuhrmann, ist die kurze Verdopplungszeit in Bremen auf die jüngsten Lockerungen der Corona-Kontaktbeschränkungen zurückzuführen. "In einem dicht besiedelten Bundesland wie Bremen machen sich Lockerungen schneller bemerkbar als beispielsweise im Emsland", sagte Fuhrmann auf Anfrage von buten un binnen.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Im Saarland dauert es mit 116 Tagen am längsten, bis sich die Zahl der Infizierten verdoppelt. Im Bundesschnitt 84 Tage.

Fuhrmann zufolge sei der Anstieg der Infektionen auch dann zu beobachten, wenn man die zuletzt registrierten Infektionen in der Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete in Vegesack herausrechnen würde. Insgesamt seien die Zahlen "beobachtungswürdig aber nicht besorgniserregend". Es handele sich zwar um einen erneuten Anstieg, aber immerhin um einen konstanten. So reichen die Krankenhauskapazitäten in Bremen laut Fuhrmann aus, um auch einen höheren Anstieg bewältigen zu können.

Kittel und Masken werden aus China nach Bremen geflogen

Video vom 29. April 2020
Auf einem Rollfeld steht ein Flugzeug, aus dem Fracht entladen wird.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 30. April 2020, 16 Uhr