Corona-Fälle an vier Delmenhorster Schulen: Lerngruppen in Quarantäne

  • Fünf Schülerinnen und Schüler an vier Schulen infiziert
  • Betroffene Lerngruppen in Quarantäne
  • Weitere Maßnahmen laut Stadt nicht nötig
Ein Lehrer steht vor einer Gruppe von Schülern, die Masken tragen.
An vier Schulen in Delmenhorst wurden insgesamt fünf Schülerinnen und Schüler positiv auf das Coronavirus getestet. Bild: DPA | Rupert Oberhäuser

In Delmenhorst sind fünf Schülerinnen und Schüler von vier Schulen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das hat die Stadt mitgeteilt. Die Fälle seien durch kürzlich durchgeführte Corona-Tests bekanntgeworden. Demnach sind die Fälle an der Grundschule an der Beethovenstraße, der Parkschule, der Oberschule Süd und der Wilhelm-von-der-Heyde-Oberschule aufgetreten.

Die betroffenen Lerngruppen sind inzwischen für die nächsten 14 Tage in Quarantäne geschickt worden, heißt es auf der Internetseite der Stadt Delmenhorst. Da die Schulleitungen laut der Stadt umfassende Hygienekonzepte vorgelegt haben, seien keine weiteren Konsequenzen erforderlich.

Neue Strategie: Hier soll jetzt in Bremen auf Corona getestet werden

Video vom 16. Juni 2020
Die Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard zeigt in der Hand die Wurfpostsendung in der Pressekonferenz im Rathaus.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 30. Juni 2020, 8 Uhr