Corona-Fall an Bremer Grundschule: 84 Personen in Quarantäne

  • 72 Kinder und 12 Lehrer müssen vorerst zu Hause bleiben
  • Dauer der Quarantäne hängt von Intensität des Kontakts zur infizierten Person ab
  • Wie eng der Kontakt war, wird jetzt ermittelt
Eine Hand hält einen grünen Stift in der Hand. Rundherum auf dem Tisch liegen Stifte, Mäppchen und eine Schutzmaske.
An einer Grundschule in der Bremer Neustadt ist ein Corona-Fall aufgetreten. (Symbolbild) Bild: DPA | Uli Deck

An der Grundschule an der Oderstraße in der Bremer Neustadt gibt es einen Corona-Fall. Das hat der Sprecher der Gesundheitsbehörde, Lukas Fuhrmann, buten un binnen auf Nachfrage bestätigt.

Den Angaben zufolge sind insgesamt 84 Personen, zwölf davon Lehrkräfte, in Quarantäne. Wie lange sie in Quarantäne bleiben müssen, hängt jetzt davon ab, wie intensiv und wie lange sie Kontakt zu der positiv Getesteten Person hatten. Sie können sich jetzt auf das Coronavirus testen lassen.

Unterricht in der Pandemie: So meistert eine Schule den Corona-Alltag

Video vom 17. September 2020
Eine Tür, auf der ein Schild klebt, das auf die Maskenpflicht in dem Gebäude hinweist.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Next, Next am Morgen, 21. September 2020, 7:40 Uhr