Erste Arztpraxis in Bremerhaven wegen Corona geschlossen

  • Hausarztpraxis in Bremerhaven-Wulsdorf musste wegen Corona schließen
  • Zwei Arzthelferinnen sind positiv auf das Virus getestet worden
  • Sie hatten Kontakt zu einem infizierten Patienten
Ein Stethoskop liegt auf einem Tisch.
Die Hausärztin schloss ihre Praxis für zwei Wochen. Bild: Imago | Westend61

Die erste Arztpraxis in Bremerhaven musste wegen des Coronavirus schließen. Das hat die Kassenärztliche Vereinigung Bremen bestätigt. Zwei Arzthelferinnen einer Hausarztpraxis in Bremerhaven-Wulsdorf haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Die beiden Frauen hatten Anfang März Kontakt zu einem Patienten, der später positiv auf das Virus getestet worden war.

Als die Hausärztin das Ergebnis am vergangenen Donnerstag erfuhr, schloss sie ihre Praxis sofort für 14 Tage. Außerdem informierte die Praxis ihre Patienten. 49 wurden ermittelt. Sie sind nun in Quarantäne.

Bei den beiden Arzthelferinnen wurde bereits vor drei Wochen ein erster Test gemacht, der war negativ. Erst ein zweiter Abstrich, der vergangene Woche genommen wurde, fiel positiv aus. Beide Arzthelferinnen zeigten keine Symptome.

Ähnlicher Fall in Bremen

In der Stadt Bremen habe es schon einen ähnlichen Fall gegeben. Die Praxis sei aber zwischenzeitlich wieder geöffnet, sagte ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen. An dem Gerücht, dass viele Praxen aus Angst vor Corona schließen würden, sei nichts dran. Im Gegenteil: In der vergangenen Woche habe es eine Rückmeldung von 60 Prozent der Praxen gegeben, dass sie geöffnet hätten. So viele Rückmeldungen gebe es sonst nicht bei der wöchentlichen Abfrage, die nicht verpflichtend ist. Außerdem sei auch Urlaub zu berücksichtigen.

Die Kassenärztliche Vereinigung bittet die Praxen im Land Bremen, an jedem Montag eine Statusmeldung abzugeben, ob die Praxis geöffnet ist oder nicht. Dazu gibt es ein Formular auf der Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 7. April 2020, 13 Uhr