Interaktiv

Baustellen 2019: Hier brauchen Bremens Autofahrer gute Nerven

Auch in diesem Jahr brauchen Autofahrer auf Bremens Straßen viel Geduld: Rund 1.200 Baustellen im Stadtgebiet und Umland sorgen für Vollsperrungen und Verkehrsbehinderungen

Zu sehen ist das Gesperrt Schild für den Waller Ring.

Rund 1.200 Baustellen sind für dieses Jahr in Bremen angemeldet. Wo genau gebaut wird, hat die Baubehörde heute veröffentlicht. Zwar befinden sich die Baustellen aktuell noch in der Planungsphase. Aber eines steht bereits jetzt fest: Auch in diesem Jahr brauchen Autofahrer auf Bremens Straßen viel Geduld – obwohl der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr die Arbeiten koordinieren und aufeinander abstimmen will. Im Stadtgebiet und im Umland wird es voraussichtlich Vollsperrungen und Verkehrsbehinderungen geben.

Reparieren ist wie Renovieren zu Hause: Es nervt, macht Dreck, macht Ärger, kostet Geld – ist aber notwendig, damit am Ende der Straßenverkehr laufen kann.

Ronny Meyer, Staatsrat im Verkehrsressort

Der Stadtteil Walle ist in diesem Jahr besonders stark betroffen. Die Waller Heerstraße wird noch bis Ende Mai stadteinwärts voll gesperrt sein. Grund sind Kanalarbeiten. Eine Umleitung läuft über den Steffensweg.

Ab Mitte Juni baut dann die Bremer Straßenbahn AG zwischen Waller Ring und Utbremer Straße. In drei Abschnitten wird die Waller Heerstraße daher voll gesperrt. Am Osterfeuerberg werden von Mitte Juni bis Ende des Jahres Kanal- und Straßenbauarbeiten durchgeführt. Zwischen Fleetstraße und Utbremer Kreisel wird der Verkehr in Richtung Walle auf die Gegenfahrbahn umgeleitet.

Die Hochstraße vor dem Hauptbahnhof wird ein Nadelöhr in der Innenstadt bleiben. Der Beton wird renoviert und ein Korrosionsschutz aufgetragen. Von Juli bis September ist daher jeweils eine Fahrspur gesperrt. Gebaut wird weiterhin am Breitenweg, vor dem Gewoba Gebäude noch bis 2020. Ab April ist die Straße dann wegen des Umbaus der Discomeile für acht Wochen in beide Richtungen nicht befahrbar.

Das sind die größten Baustellen im Innenstadtbereich:

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Microsoft Bing Maps anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

In der Neustadt wird bis 2020 gebaut

Ab Herbst wird es in der Neustadt kritisch. Die Kornstraße und Kirchweg werden zwischen Neuenlander Straße und Huckelriede dicht gemacht. Kanalarbeiten und Fahrbahnsanierungen stehen an. Ab Oktober wird es teilweise zu Vollsperrungen kommen. Die Arbeiten dauern noch bis ins Jahr 2020 an.

Die Kosten für alle geplanten Baustellen liegen nach Behördenangaben im hohen zweistelligen Millionenbereich.

Baustellen in Bremen und Umland:

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Microsoft Bing Maps anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

  • Sebastian Heidelberger

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 21. Februar 2019, 19:30 Uhr