Kurzes, heftiges Unwetter richtet schweren Schaden im Nordwesten an

  • Bahnverkehr in der Region war beeinträchtigt
  • Zahlreiche Bäume stürzten um
  • In Bremen verletzte ein umstürzender Baum eine Frau schwer
Ein abgebrochener Baumstamm nach einem schweren Unwetter.
Bild: NonStopNews

Ein kurzes aber heftiges Unwetter hat am Freitagnachmittag im Nordwesten erheblichen Schaden angerichtet. Es kam daher zu Behinderungen und Verspätungen im Bahnverkehr. Betroffen waren beispielsweise die Strecken Bremen – Hannover und Bremen – Oldenburg.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Im Bremer Stadtteil Vahr wurde eine Frau durch einen umstürzenden Baum schwer verletzt. Die Bremer Feuerwehr rückte zu rund 20 Einsätzen aus. Die A270 in Bremen-Nord war kurzzeitig für die Bergung von zwei Bäumen gesperrt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 18. Oktober 2019, 16 Uhr