A1 auf der Weserbrücke doch länger teilgesperrt

  • Teilsperrung der Weserbrücke auf der A1 bis nächste Woche verlängert
  • Drei Spuren am Wochenende, zwei ab Montag gesperrt
  • Behörde warnt vor erheblichen Verkehrsbehinderungen
Hitzebedingte Spurrillen auf der Weserbrücke der A1 werden vermessen
Spurrillen auf der A1. Bild: Polizei Bremen

Die Beseitigung der Spurrillen auf der Weserbrücke der A1 wird, anders als zunächst geplant, voraussichtlich eine ganze Woche lang zu Behinderungen führen. In der Nacht von Freitag auf Samstag und am Wochenende steht zeitweise nur eine Fahrbahn in Richtung Osnabrück zur Verfügung. In der kommenden Woche werden die Ausbesserungsarbeiten dann fortgesetzt.

Vorgesehen ist am Wochenende fast durchweg die Sperrung von drei Fahrstreifen auf der Weserbrücke, die bis 5 Uhr morgens am Montag andauern sollen. In der kommenden Woche sind dann meist zwei Fahrstreifen bis einschließlich Freitag um 12 Uhr gesperrt. Die Verkehrsmanagement-Zentrale Bremen warnt daher vor "erheblichen Verkehrsbehinderungen".

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 3. August 2018, 18 Uhr