AWI-Chefin Antje Boetius taucht mit Astronaut Alexander Gerst ab

Mit einem U-Boot unternehmen die beiden Tiefseetauchgänge rund um die Azoren. Für eine Dokumentation erforschen sie den Zustand der Meere.

Antje Boetius und Alexander Gerst sitzen im Cockpit eines Forschungs-U-Bootes
Antje Boetius und Alexander Gerst forschen gemeinsam. Bild: AWI | Joachim Jakobsen

Alexander Gerst hat seine Rakete gegen ein U-Boot getauscht: Statt ins Weltall geht es für den Astronauten jetzt in die Tiefsee. An seiner Seite ist dabei die Chefin des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts (AWI) Antje Boetius.

Antje Boetius und Alexander Gerst an einem Strand mit angespültem Müll aus dem Meer vor den Azoren
Auf den Azoren finden sie immer wieder Müll. Bild: AWI | Maike Angelina Simon

Gerst dreht aktuell unter dem Titel "Mission Erde" Dokumentationen für den SWR. Darin geht er auf Expeditionen mit Wissenschaftlern, die das verletzliche System Erde besser verstehen wollen. Er dreht zum Beispiel in Sibirien, im Regenwald und in der Tiefsee.

Mit Antje Boetius forscht er auf den Azoren. Dort unternehmen die beiden Wissenschaftler Tiefseetauchgänge. Die Azoren beherbergen laut AWI eine enorme Vielfalt von Tiefseeriffgemeinschaften. Thema der Expedition auf den Azoren ist der Zustand der Ozeane.

Ausstrahlung erst im kommenden Jahr

Forschungs-U-Boot im Meer
Mit dem Forschungs-U-Boot "Lula 1000" tauchen Antje Boetius und Alexander Gerst ab. Bild: AWI | Antje Boetius

Bei ihren Spaziergängen unter und über Wasser entdecken Alexander Gerst und Antje Boetius sowohl die Vielfalt des Unterwasserlebens als auch die Bedrohung der Tiefsee durch Vermüllung. Sie nutzen das Forschungs-U-Boot "Lula 1000". Ihr Pilot Joachim Jakobsen und seine Frau Kirsten sind für spektakuläre Unterwasserbilder bekannt. Die Aufnahmen von Gerst und Boetius werden 2021 im SWR zu sehen sein.

Rückblick: Klima, Meer und ewiges Eis – Die wichtige Botschaft des AWI

Video vom 6. Juni 2020
Der Boden ist eben und mit Schnee bedeckt. In der Ferne türmen sich schneebedeckte Berge auf.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Sonntag aus dem Studio Bremerhaven, 9. August 2020, 14:20 Uhr