Infografik

Corona-Zahlen am Freitag: Ein weiterer Mensch in Bremen gestorben

Corona Schnelltests
In der Stadt Bremen ist die Sieben-Tage-Inzidenz leicht gesunken. Bild: DPA | Sven Simon
  • Inzidenz in Bremen bei 806 und in Bremerhaven bei 783
  • Insgesamt 822 neue Corona-Fälle im Land Bremen gemeldet
  • Zahl der Corona-Toten steigt auf 786

Die Sieben-Tage-Inzidenzen in der Stadt Bremen ist am Freitag gesunken, in Bremerhaven ist sie weiter gestiegen. Sie liegt jetzt in Bremen bei 806 nach 830 am Vortag. In Bremerhaven stieg die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Menschen binnen sieben Tagen weiter an – von 745 auf 783.

Ein Mensch ist an oder mit Corona in der Stadt Bremen gestorben, insgesamt sind seit Pandemiebeginn demnach 786 Tode gemeldet worden. Die Gesundheitsämter im Land Bremen haben insgesamt 822 neue Corona-Fälle registriert. In Bremen sind es 651 neue Fälle, in Bremerhaven 171.

In Bremerhaven liegt die Hospitalisierungsinzidenz bei 0,88, am Vortag lag sie bei Null. Die Bremer Inzidenz für Klinikeinweisungen wegen Corona je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen ist weiter gesunken und liegt jetzt bei 1,76 gesunken.

7-Tage-Inzidenzen in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

94 Menschen werden derzeit wegen Corona im Krankenhaus behandelt, davon zehn auf der Intensivstation und zwei mit Beatmung. In Bremerhaven liegen 34 Menschen wegen Corona im Krankenhaus, vier von ihnen auf der Intensivstation, zwei werden beatmet.

Wie geht es weiter mit den Bremer Corona-Testzentren?

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 1. Juli 2022, 19:30 Uhr