Wintergäste

Nina Hoss

Schauspielerin

Nina Hoss
Nina Hoss Bild: PR Emami | Stefan Klüter

Nina Hoss ist unser erster Wintergast 2020. Seit ihrem Durchbruch 1996 mit dem Fernsehfilm "Das Mädchen Rosemarie" verblüfft Nina Hoss mit ihrer Wandelbarkeit – und einem dezenten Spiel, das ihre Figuren immer etwas unergründlich wirken lässt. Dafür wird die gebürtige Stuttgarterin auf der Theaterbühne wie auf der Leinwand von der Kritik gefeiert.

Die künstlerische Leidenschaft wurde Nina Hoss durchaus in die Wiege gelegt, war ihre Mutter doch selber Schauspielerin und Regisseurin, während ihr Vater als Mitbegründer der Grünen die politische Landschaft Baden-Württembergs prägte. Schon mit 14 Jahren debütierte Hoss im Stuttgarter Theater im Westen und startete so ihre fulminante Karriere.

Im Januar 2020 ist die unter anderem mit dem Bremer Filmpreis ausgezeichnete Schauspielerin wieder im Kino zu sehen: In dem Musikdrama "Das Vorspiel" verkörpert sie eine ehrgeizige Geigenlehrerin, die für die Förderung eines begabten Schülers ihre eigene Familie aufs Spiel setzt.

Live im Theater Bremen

Kein Bla Bla, sondern intensive Gespräche mit Witz und Tiefgang – dafür stehen die Bremen-Zwei-Wintergäste. Die Bremen Zwei-Moderatorinnen Katrin Krämer und Tom Grote interessieren sich für ungewöhnliche Momente, denkwürdige Entscheidungen und kuriose Erinnerungen. Entdecken die unbekannten Seiten ihrer Gäste und entlocken ihnen Geschichten, die nicht jeder kennt. Live vor Ort und natürlich live auf Bremen Zwei – exklusiv zum Langschläfer*innen-Frühstück zuhause. Neugier lohnt sich also wieder bei den Wintergästen.

Moderation: Katrin Krämer

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei Wintergäste, 18. Januar 2020, 11:05 Uhr