Konzert

Charlie Hunter & Lucy Woodward

Porträt von Lucy Woodward und Charlie Hunter
Lucy Woodward und Charlie Hunter Bild: Lucy Woodward | Sallie Mosley

Sie landete den Poprock-Hit "Dumb Girls", er ist ein Meister an der Gitarre. Beide Musiker kommen mit Drummer Niek de Bruijn nach Bremen.

Sie haben sich gesucht und gefunden! Und doch bedurfte es einer Notsituation, um Gitarrist Charlie Hunter und Sängerin Lucy Woodward endlich zusammenzubringen. Als der Saiten-Meister kurzfristig eine Vokalistin für eine bereits gebuchte Duo-Tournee brauchte, erinnerte er sich an die charismatische Frau mit der tollen Stimme.

Das Wagnis wurde zum Triumph und führte Charlie Hunter und Lucy Woodward ins Studio, ergänzt um einen Drummer. "Music!Music!Music!" ist das Resultat. Die Botschaft: Hier zählt einzig, was Spaß macht, die Seelen berührt und den Groove hat. Das sind Stücke von Black Music-Ikone Nina Simone und Countryrock-Songwriterin Lucinda Williams, von Blues-Diva Bessie Smith und Soul-Rock-Mann Terence Trent D’Arby, das sind verträumte Jazz-Standards wie "Angel Eyes" und rauchige R&B-Perlen wie "I Don’t Know". Eine Fülle klassischer Roots-Qualitäten, serviert von einem famos agierenden Terzett!

Stimme trifft Gitarren-Könner

Lucy Woodward hatte ihre Karriere Anfang der 2000er Jahre mit einem veritablen Poprock-Hit namens "Dumb Girls" begonnen. Aber erst auf den folgenden Solo-Alben entwickelte sie eine Stilistik, die ihr wirklich liegt. Gesungen hatte Woodward derweil auch schon für Pop-Stars wie Rod Stewart, Celine Dion oder Carole King.

Charlie Hunter ist ein weltweit hoch angesehener Gitarren-Könner. Bekannt als autarker Groove-Crack, der auf sieben- oder achtsaitiger Gitarre selbst die Basslinien zupft, verbindet er souverän Sophistication und Bodenständigkeit. Davon zeugen zahlreiche eigene Alben. Nicht von ungefähr spielte Hunter aber auch schon für John Mayer, Norah Jones und diverse Hip-Hop-Acts. Dritter im Tour-Bunde ist der holländische Top-Drummer Niek de Bruijn.

Das Konzert wird von Sparkasse in concert, dem Kulturzentrum Schlachthof sowie Bremen Zwei präsentiert. Bremen Zwei schneidet es mit.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Sounds, 8. Juni 2019, 19:05 Uhr